orgacard spende

Die Rednitzhembacher Firma OrgaCard präsentierte sich anlässlich ihres 40-jährigen Firmenjubiläums als eine moderne und innovative Firma mit „viel Herz und Verstand.“ Das Familienunternehmen wurde in Schwabach gegründet und ist seit jeher Marktführer in Sachen Menübestellung im Krankenhaus. Im Laufe der Jahre hat sich das Portfolio auf die Abbildung aller nicht medizinischer Logistikprozesse im Krankenhausbereich erweitert.

Für die „Geburtstagsfeier“, dem Tag der offenen Tür hatte die Firmenleitung entschieden, dass der Erlös aus den Publikumsspenden, es gab Weißwurst-Frühschoppen, Kaffee und Kuchen, dem Hospiz-Vereins Hilpoltstein-Roth e.V. überlassen wird.
Das aufgestellte Sparschwein wurde vom Geschäftsführer Klaus Müller so lange weitergefüttert, bis es voll war und eine Spende von 500,00 € an den Hospiz-Verein übergeben werden konnte.

Theresia Heim, die stv. Vereinsvorsitzende und Vorstandsmitglied Klaus Rettlinger freute es besonders, denn sie erlebten nicht nur ein sozial engagiertes Unternehmen, sondern konnten auch Informationen über die ambulante Hospizarbeit im Landkreis Roth an die Anwesenden weitergeben. „Wir haben einen besonderen Bezug zur Hospiz- und Palliativarbeit“, so Jutta Siemantel, Organisatorin der Veranstaltung, denn in jedem Hospiz und auf allen klinikeigenen Palliativstationen wird besonderes Augenmerk auf die individuelle Speisenversorgung dieser besonderen Patienten gelegt.

OrgaCard wünscht dem Hospiz-Verein, dass es immer genügend ehrenamtliche Mitstreiter gibt, damit diese überaus wertvolle Arbeit weiterhin geleistet werden kann.

Foto: OrgaCard