Anlässlich des Welthospiztages am 14. Oktober zeigt das Rother Bavaria Kino gemeinsam mit dem Hospiz-Verein Hilpoltstein-Roth e.V. den humorvollen, aber auch berührenden Film „Coconut Hero“.

Der Filmdienst bezeichnete den Film als „eindrucksvolles Jugenddrama“, das „existenzielle Tiefe mit Heiterkeit“ verbinde, „gewürzt mit einer Prise Absurdität und schwarzem Humor“.

Die Vereinsvorsitzende Agathe Meixner erklärte dazu, dass der Hospiz-Verein auch in diesem Jahr den Welthospiztag zum Anlass nimmt, um mit einem Film auf die oft tabuisierten Themen wie Tod, Sterben und Trauer aufmerksam zu machen“.
Das Ziel des ehrenamtlich und landkreisweit arbeitenden Hospiz-Vereins ist es, diese Themen gesellschaftlich zu verankern. Außerdem soll an die ehrenamtliche Hospizarbeit erinnert werden, um die Unterstützung für diese Arbeit in der Gesellschaft zu erhöhen.

Aktuelle zeige eine repräsentative Befragung des Deutschen Hospiz und PalliativVerbandes e.V., dass  56 % der Befragten der Meinung sind, dass sich unsere Gesellschaft zu wenig mit dem Thema Sterben und Tod  befasst.
Von den 1018 befragten Personen kannten rund 25% Begriff „Palliativ“ gar nicht. Von den 71 %, die den Begriff schon gehört haben, kann ihn aber nur die Hälfte korrekt zuordnen.
Mit 18 Prozent (2012: 11 %) weiß nach wie vor nur ein kleiner Prozentsatz der Bevölkerung, dass die Angebote der ambulanten Hospizdienste und stationären Hospize für die Betroffenen kostenfrei sind.
Das ist nicht einmal jeder Fünfte. Hier gibt es für 80 % der Bevölkerung in Deutschland starken Informationsbedarf und für die ambulante Hospizarbeit im Landkreis noch viel zu tun.

Alle Freunde der Hospizarbeit, Interessierte und alle die im Kino „etwas mehr Tiefgang“ mögen, sind zu unserem Kinoabend herzlich eingeladen.

Termin: 16. Oktober 2017  Ort: Kino Roth, Bahnhofstraße Beginn: 19:30 Uhr Eintritt: 6 Euro

Weitere Informationen unter: 
www.hospizverein.org
www.dhpv.de