Ingolstadt (DK) 240 000 Euro: Diese stolze Summe ist heuer bei der DK-Spendenaktion Vorweihnacht der guten Herzen zusammengekommen. Verleger Georg Schäff und DK-Geschäftsführerin Lydia Nißl übergaben die Schecks gestern an Vereine und Organisationen aus der Region.

Zwischen fünf und 25.000 Euro Einzelspenden variierte die Höhe der Einzelspenden – 60.000 Euro bekam die Aktion Vorweihnacht der guten Herzen, bei der neuerdings auch die Landräte von Eichstätt, Pfaffenhofen, Neuburg und Roth Mitglieder sind, zur freien Verfügung.
„Da war es uns ein besonderes Anliegen, auch den kleinen Luca und seine Familie zu unterstützen“, berichtete DK-Geschäftsführerin Lydia Nißl. Die schwierige Situation des leukämiekranken Jungen aus Stammham hat die Mitglieder bewegt – deswegen bekam auch seine Familie einen Teil der Spendensumme.

Wie schon bei dem fulminanten Auftakt der Vorweihnacht der guten Herzen im November mit dem Benefizkonzert spielten auch bei der Übergabe der Schecks Musiker der Audi-Bläserphilharmonie. „Für die Vorweihnacht der guten Herzen gehen die Musiker richtig stolz auf die Bühne“, erzählte Dirigent Lombardi.
Und das werden sie auch heuer tun, wenn es wieder heißt, möglichst viel Geld für den guten Zweck zu sammeln.
 
Katja Tölle, Donaukurier
_______________________________________________________________________________________________________________________

In diesem Jahr profitierte auch der Hospiz-Verein Hilpoltstein-Roth e.V. von der Spendenaktion des Donaukurier und bekam im Rahmen des feierlichen Empfangs von Verleger Georg Schäff ebenfalls einen Scheck von 1000 Euro überreicht. Ingrid Gerstner, die 1. Vorsitzende des Hospiz-Vereins bedankte sich herzlichst für die großzügige Spende.
Das Geld werde für die Aus- und Weiterbildung der Hospiz- und Trauerbegleiter eingesetzt.

Hier geht’s zum Pressebericht >>>